Acrylfarben

 

Mitte des 20 Jahrhunderts wurde diese moderne wasserverdünnbare Reinacrylat-Dispersion entwickelt. Langsam zog sie in den Kunstbetrieb ein und sind heute eine ernst zu nehmende und bewährte Künstlerfarbe die vom Profi bis zum Hobbymaler begeistert eingesetzt wird. Das Bindemittel ist fast geruchlos im flüssigem Zustand milchig trocknet aber farblos auf. Daher werden die Farbtöne beim trocknen satter, tiefer, kräftiger. Acrylfarben trocknen schnell  und haften gut auf den meisten Untergründen. Sie können in dicken Schichten aufgetragen werden sind elastisch und wasserfest. Mit Wasser stark verdünnt kann auch wie beim Aquarell lasierend gearbeitet werden. Die getrocknete Farbschicht ist wasserfest und wird übermalen nicht anglöst wie bei Aquarellfarben. Dadurch lassen sich interessante Effekte erzielen. Als Malgrund werden spezielle Papiere und die bewährten gewebebespannten Keilrahmen eingesetzt.